Produkttests Bekleidung

Mammut Innominata im Test

Wer kennt sie nicht, die Schweizer Outdoor- und Kletterzubehör-Marke mit dem so sympathischen Logo? Leider ausgestorben sind sie die Mammuts, auch wenn es Versuche von Klon-Forschern gibt, diese fossilen Tiere wieder zum Leben zu erwecken. In diesen Zeiten der Klimaerwärmung tauen immer größere Bereiche des Permafrostbodens in Sibirien auf und sagenhafte Funde dieser Urzeittiere nähren die Hoffnungen auf eine Auferstehung.

Wenig mit derlei Experimenten hat die Jacke Innominata zu tun, die ganz konkret und greifbar vor mir liegt. Innominata ist ein recht merkwürdiger Name, da man es etwa mit „die Unbenannte“ übersetzen kann, wie auch eine bestimmte Hirnregion „benannt“ ist.

Größe, Farbe, Gewicht

Mammut Innominata

Die Innominata wird in den Größen S, M, L, XL und auch XXL angeboten. Ich habe eine nach europäischem Maßstab in Größe L vorliegen, die mir bei einer Körpergröße von 1,76 m sehr gut passt. Die Armlänge ist wie vorher an mir abgemessen, was bei anderen Kleidungsstücken durchaus schon mal problematisch war. Auch die Jacke an sich passt sozusagen wie angegossen.
Abgewogen habe ich natürlich auch und dabei kam das gute Stück auf knapp über 500 g.
Die Farbauswahl umfasst vier Varianten: taupe, grey mélange, black und salsa. Diese Bezeichnungen sind leider nicht sehr aussagekräftig. Taupe, die Farbe meines Exemplars, würde ich bezeichnen als helles Grau mit einem Stich ins Rötliche. Die anderen Farben kann ich auch nur anhand von Bildern aus dem Internet einschätzen. Grey mélange sieht aus wie Anthrazit, black noch etwas dunkler und slasa ist ein dunkler Rotton, der ein wenig an vollreife Tomaten erinnert und wohl auch daher zu seinem Namen kam.

Material, Verarbeitung, Verwendung

Mammut Innominata

Das Material dieser Fleece-Jacke ist mit 100% Polyester für das Obermaterial angegeben. Das Fleece ist sehr dicht und flauschig und sorgt für eine sehr hohe Wärmereflexion beim Tragen. Das Material trägt den Markennamen Polartec® Thermal Pro® ist atmungsaktiv und schnell trocknend.
Die Jacke ist einwandfrei verarbeitet. Sie wurde laut Label in der Türkei produziert. Sie verfügt über zwei Außen- und eine Innentasche, die alle eine angenehme Größe haben.
Mittels Mammut Zipinsystem lässt sich die Jacke wohl in entsprechende Überjacken einhängen, was ich in Ermangelung eines entsprechenden Modells jedoch nicht überprüfen konnte.
Laut Hersteller ist die Innominata für viele Anwendungsbereiche geeignet. Der Tragekomfort ist sehr gut und die Bewegungsfreiheit wird in keinster Weise eingeschränkt.

Fazit

Die Innominata ist eine sehr bequem zu tragende, sehr warme und angenehm weiche Fleece-Jacke. Das leicht brennbare Obermaterial sollte den Träger davon abhalten, sich ungeschützt zu nah an ein Lagerfeuer zu begeben. Alle Raucher sind aufgefordert mit herabfallender Glut vorsichtig zu sein. Rasend schnell sind in der feinen Jacke unschöne Brandlöcher entstanden.
In meinen Augen handelt es sich um ein gutes Produkt für alle Fans von wirklich warmen Kleidungsstücken, die sich um Kälte am Oberkörper keine Sorgen machen wollen. Es passt hervorragend in die kalte Jahreszeit und kann durchaus als Geschenk unterm Weihnachtsbaum empfohlen werden.

hosting | webdesign © ChrisKa ::: interactive solutions